Fäulnis im Mund ist meist nicht nur äußerst schmerzhaft...

Fäulnis im Mund ist meist nicht nur äußerst schmerzhaft, sondern bringt zumeist auch noch Halitosis mit sich. Studien ergeben, dass der sehr unangenehme Mundgeruch in fast allen Fällen durch sogenannte Fäulnisprozesse im Mundraum entsteht. Früher hingegen glaubten fast alle Menschen, dass Halitosis eher aus dem Magenraum hochkommt und sich durch den Mund Freiraum schafft.
Meist sind es Entzündungen im Mundraum, die für den unangenehmen Geruch sorgen. Mundfäule oder gar eine Herpesinfektion können zum Beispiel zu einem solchen führen. Doch wo genau kann der Mundgeruch entstehen.
Große Karieslöcher bieten zum Beispiel einen Platz zur Entstehung aber auch ein generell ungepflegtes Gebiss kann den Grund darstellen. Zahnfleischentzündungen sind auch oftmals der Auslöser für Halitosis und auch Schleimhautentzündungen können dazu beitragen. Der Zahnarzt erkennt meist auf den ersten Blick, woher das Übel kommt und kann den betroffenen Bereich behandeln.
Ein Fehler ist es, nicht mit seinem Behandler über den Geruchsentwicklung zu sprechen, denn nur durch eine Behandlung kann meist eine dauerhafte Lösung und Beseitigung geschaffen werden. Auch die Nutzung und Anwendung falscher Zahnpflegeprodukte kann zu Mundtrockenheit führen, welche auch wieder zu Mundgeruch führen kann.
Helfen können auch das richtige und fachgerechte Zähneputzen nach jeder Mahlzeit. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser kann  in manch einem Fall auch schon Abhilfe schaffen. Nicht nur den Zähnen sollte bei Mundgeruch erhebliche Aufmerksamkeit zukommen, denn auch die Zunge sollte mit einem Zungenschaber in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Die Zahnzwischenräume sollten mit Zahnseide gereinigt werden und auch ein antibakterielles Mundwasser, welches keinen Alkohol beinhaltet, kann hilfreich sein.
Über die Häufigkeit der Anwendungen sollte mit dem Behandler gesprochen werden. Dieser kann auch Produktempfehlungen aussprechen.  Karies, Parodontose und auch weitere Erkrankungen wie Abszesse oder gar Zahnfleischtaschen sollten nicht nur aufgrund der Ästhetik behandelt werden, denn diese können auf zu weiteren Folgeschäden und Erkrankungen führen, die den Mundgeruch wie ein kleineres Übel wirken lassen.

Menu